Die 5 Smart-Home-Apps

Die 5 Smart-Home-Apps

Smartphones und unterschiedliche Apps gehören heute zum Alltag. Der Trend macht auch vor dem Haushalt nicht Halt. Es gibt bereits eine große Anzahl an vernetzten Systemen für Licht, Heizung oder Sicherheit im Haus. Hier gibt es die Möglichkeit, das Gerät entweder direkt mit dem mobilen Endgerät zu vernetzen oder über einen Hub. Letztere Lösung bietet eine stabilere Verbindung zwischen den Geräten. Jedoch sind hier jeweils andere Programme bei unterschiedlichen Herstellern zuständig und vielfach kommunizieren die unterschiedlichen Geräte nicht miteinander. Daher machen Smart-Home-Apps, die verschiedene Hersteller für eine zentrale Steuerung zulassen, am meisten Sinn. Hier eine kurze Zusammenfassung über die fünf besten und derzeit beliebteste Smart-Home-Apps und Lösungen für ein komfortableres Zuhause.

iHaus

Die All-in-One App für Ihr Smart Home

Diese Lösung für Smart-Home-Apps zur Hausautomatisierung kommt aus Unterföhring bei München. iHaus ist eine All-In-One-App als Smart-Home-Lösung sowohl für Android und iOS. Sie fasst die unterschiedlichsten Geräte, Systeme und Dienste aus dem Internet of Things (IoT) und der Gebäudesystemtechnik (KNX/ EnOcean) zu einer einzigen komfortablen Smart-Home-Lösung zusammen. Mit dem Smartphone oder Tablet als smarter Multifunktionszentrale lassen sich mit einem Fingertipp oder Sprachbefehl Rollläden, Licht, Soundsystem oder die Kaffeemaschine gleichzeitig starten oder abschalten, auch von unterwegs. Die iHaus Smart Home App integriert und unterstützt mehr als 30 unterschiedliche Systeme und Marken. Die Auswahl an Systemen, die von iHaus geprüft und freigegeben werden, ist auch ständig am Wachsen.

www.ihaus.com

Yonomi

Die Yonomi Smart-Home App

Yonomi ist eine Smarthome-App aus den USA und hat daher eine Benutzeroberfläche in englischer Sprache. Diese App ist eine der ersten Anwendungen, mit welcher sich Lautsprecher eines Multiroomsystems automatisch gruppieren und beliebig zusammenfassen lassen. Neben US-Marken, die in Europa keine große Rolle spielen (beispielsweise August, Energenie, Insteon, Lutron, Schlage, Wink), lassen sich auch bekannte europäische Marken wie Philips Hue, Lifx, Logitech Harmony Hub, Netatmo und TP-Link und weitere deutsche Hersteller steuern. Diese Routinen lassen sich individuell den Geräten und Bedürfnissen anpassen. Es gibt aber auch automatisierte Progammiervorlagen, wie etwa Routinen zum Dimmen von Lampen.

www.yonomi.co

Innogy Smart Home

Innogy Smart Home
Die Smart Home App Innogy Smart Home

Die Smart-Home-App innogy ist attraktiv durch ihre Kompatibilität mit Alexa. Sie ist vor allem für alle jene geeignet, die sich innerhalb eines einzigen Ökosystems bewegen wollen. Im Sortiment dieses Komplettanbieters finden sich zur obligatorischen Steuerzentrale auch alle nötigen Geräte und Anlagenteile für ein vollständiges Smart Home. Verschiedene Geräte von unterschiedlichen Herstellern lassen sich miteinander vernetzen, insgesamt etwa 60 Smart Home Produkte. Die Bedienung erfolgt auf Deutsch. Hersteller wie Philips, Miele, Samsung oder Hue kooperieren bereits mit Innogy. Diese App kann fast alles miteinander verkoppeln, sei es eine Steckdose, die Heizung, Rollladen oder ein Überwachungssystem. Eine Besonderheit ist der innogy SMA Solar Technology Fotovoltaik-Wechselrichter, welcher dafür sorgt, dass wesentlich mehr Sonnenstunden genutzt werden können.

www.innogy.com

muzzley

Die Smart Home APP muzzley

Muzzley ist eine der interessantesten kostenlosen Smart-Home-Apps, da sich das Portfolio der App stetig erweitert. Sie verfügt über eine Funktion, die das individuelle Nutzerverhalten analysiert und Vorschläge zur Vervollständigung der Angebotspalette macht. Die Muzzley App kennt einen Großteil der aktuellen Smart Home-Lösungen und kann diese auch untereinander verknüpfen. Das bedeutet, muzzley agiert als Steuerzentrale oder universelle Fernbedienung, um jedes Gerät zu bedienen. Diese App kann auch Automatisierungsregeln erkennen und Geräte vor Ort völlig unkompliziert einstellen. Muzzley gibt es für iOS, Android und für Windows Phone und die Bedienung erfolgt auf Deutsch.

www.muzzley.com

Bosch Smart Home

Die Smart Home APP Bosch Smart Home

Das Thema Sicherheit ist besonders bei dieser deutschsprachigen Bosch Smart-Home-App großgeschrieben. Ansteuern lassen sich die 360°-Innenkamera und Eyes Außenkamera und im Alarmfall löst das Bosch Smart Home System die Sirene des smarten Rauchmelders aus. Alle privaten Daten sowie alle Systemdaten sind lokal auf dem Bosch Smart Home-Controller gespeichert, die Kommunikation zwischen den Geräten – von der Kaffeemaschine, über den Saugroboter bis hin zur Dunstabzugshaube – erfolgt über ein sicheres Verschlüsselungssystem. Es gibt diverse Starter-Sets mit unterschiedlichen Schwerpunkten von der Heizungssteuerung bis hin zum Raumklima.

Die Steuerzentrale dieser App ist mit zahlreichen Funkstandards ausgestattet, um möglichst ansprechbar für viele Hersteller-fremde Smart Home Geräte zu sein. Neben Bosch und Siemens Home Connect Geräten sind beispielsweise Philips Hue, Buderus Heizsysteme und Amazon Alexa mit dem Bosch Smart Home Controller kompatibel. Der Universalschalter Flex kann als tragbarer Schalter bis zu vier Smart Home Automationen auslösen.

www.bosch-smarthome.com