Die Eigentumswohnung – eine sinnvolle Geldanlage
Viele Menschen fragen sich heute, wie werden wir morgen und übermorgen finanziell dastehen? Das Benzin ist so teuer wie nie und gönnt man sich den Restaurantbesuch zum Wochenende, kostet das Glas Rotwein zum Essen bereits vier Euro. Was also können wir uns in Zukunft mit unserem Einkommen überhaupt noch leisten?

Das Wohnen ist dabei ein ganz wichtiges Thema. Unser Zuhause bedeutet Rückzugsort, Wohlfühlen, Leben mit Kindern und Partner oder schöne Stunden Modernes Wohnenmit Freunden verbringen – die sprichwörtlichen „vier Wände“ brauchen wir wie die Luft zum Atmen. Es ist kein Geheimnis, dass die Mieten bisher immer gestiegen sind. Es ist bekannt, dass auch die Nebenkosten den Weg nach oben eingeschlagen haben. Wer diese Entwicklung realistisch sieht, weiß, dass er nur mit Wohneigentum unabhängig wird. Die Eigentumswohnung bietet Sicherheit. Im Alter keine Miete mehr zu zahlen, ist eine wunderbare Entlastung, denn was die Rente mal hergibt, wissen wir auch nicht.

Verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten
Sind Eigentumswohnungen nur was für Reiche? Nein, ganz bestimmt nicht. Natürlich können nur wenige Leute den notwendigen Betrag sofort auf den Tisch legen, aber deshalb existieren Finanzierungsmodelle. Warum nicht die Wohnung nach und nach abzahlen? Jedenfalls ist dann das Geld sinnvoll angelegt, während es bei der Mietzahlung einfach weg ist. In unserem Ratgeber finden Sie unter anderem Tipps, wenn Sie eine neue oder eine gebrauchte Eigentumswohnung kaufen möchten und auch einen Überblick über die Kosten für den Kauf einer gebrauchten Eigentumswohnung.

Ärger mit dem Vermieter gibt es nie mehr. Ob und wann die Heizungsreparatur ausgeführt und finanziell übernommen wird – das stand bisher in den Sternen. Sicher dürfen wir als Mieter auf unsere gesetzlichen Ansprüche pochen, bloß in der Praxis kostet das Nerven und Zeit. Bei der Eigentumswohnung geht es endlich um unsere Wohnwünsche!

Was ist laut Gesetz eine Eigentumswohnung?
Grundsätzlich lässt sich jede käuflich zu erwerbende Wohnung mit mehreren in sich abgetrennten Räumlichkeiten als eine Eigentumswohnung definieren. In Deutschland gestattet das Wohnungseigentumsgesetz, innerhalb eines Gebäudes das Eigentum an einer einzelnen Wohnung zu erwerben. Für jede Eigentumswohnung besteht ein rechtlicher Anteil als Sondereigentum an der Wohnung selbst und ein Miteigentumsanteil am gemeinschaftlichen Eigentum oder Gemeinschaftseigentum. Es gibt eine Eintragung ins Grundbuch, eine derartige Wohnung an sich ist jedoch rechtlich nicht gleichbedeutend mit einer Immobilie wie etwa einem Einfamilienhaus.


Die Wohnung nach Wunsch
Soll es eine Erdgeschosswohnung sein? Suche ich etwas mit Garten oder Balkon? Wird eine Garage mit angeboten? Viele praktische Fragen stehen an, doch es macht große Freude, so genau zu planen und in Wohnkomfort zu investieren. Außerdem wird man sich genau beraten lassen und mit der Familie besprechen, wenn diese Entscheidung zum Kauf der Eigentumswohnung heran reift. Die eigenen vier Wände sind etwas, auf das der Käufer mit Recht stolz sein kann. Die Kinder werden diese Wohnung später erben – noch ein Vorteil, der auf der Hand liegt. Wer ewig Miete zahlt, sollte tatsächlich einmal ausrechnen, was über zwanzig Jahre an Geld einfach verschwunden ist und was noch verschwinden wird, ohne einen sichtbaren Gegenwert.

Was kostet eine Eigentumswohnung?
Es lohnt sich, die Preise zu vergleichen. In vielen Anzeigen für Immobilien finden Sie die Abkürzung ETW für Eigentumswohnung. Die Kosten für eine ETW als rechtlich selbstständige Wohneinheit hängen unter anderem von der Größe und der Lage ab. Der Preis kann auch je nach Bundesland stark variieren. Sie finden hier unter anderem Hinweise über Kosten einer Eigentumswohnung sein darf  und Tipps für die Finanzierung oder auch für das Finanzierungsgespräch mit der Bank.

Kann ich meine Eigentumswohnung vermieten?
Wenn Sie nicht selbst in der Eigentumswohnung bleiben, sondern sie für Mieteinnahmen nutzen möchten, ist dies gesetzlich möglich. Jede Eigentumswohnung lässt sich auch vermieten, sofern im Grundbuch beziehungsweise in der Teilungserklärung für diese Wohnung keine Einschränkung besteht. Als Eigentümer sind Sie daher nicht verpflichtet, vorher die Wohnungsgemeinschaft um Erlaubnis zu fragen. Die Eigentümergemeinschaft darf Ihnen als Eigentümer auch nicht verbieten, eine Eigentumswohnung zu Wohnzwecken zu vermieten.  Hier einige Tipps, wieviel Miete Sie bei einer Neuvermietung verlangen dürfen.

Wenn Sie die Wohnung vermietet haben und diese später doch selbst nutzen möchten, finden Sie hier Tipps für die Kündigung wegen Eigenbedarf.

Diese Website hilft Ihnen!
Sich für die Zukunft absichern heißt es überall, nun, zumindest kann sich jeder informieren und näher mit dem Thema Eigentumswohnung befassen, bevor er eine wichtige Chance ungesehen ignoriert. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern.

In unserem Magazin rund um das Thema Eigentumswohnungen berichten wir über aktuelle Ereignisse.