Luxuswohnung: So prüfst du die Finanzierung richtig

Luxuswohnung finanzieren

Der Kauf einer Luxuswohnung ist der Traum vieler Menschen. Infolge des Zinsanstiegs und der hohen Inflationsrate birgt er jedoch erhebliche Risiken. Daher ist eine solide Finanzierung wichtiger denn je. Luxuswohnung finanzieren, wir geben die besten Tipps.

Ob Luxusimmobilie oder eine Wohnung im Mehrfamilienhaus: Ein Eigenheim gilt nicht nur als eine der sichersten Geldanlagen, es ist meist auch eine gute Altersvorsorge. Allerdings ist der Kauf mit erheblichen finanziellen Risiken verbunden. Daher sollten Käufer die Auswahl der Immobilie und der Finanzierung sorgfältig überdenken.

Luxusimmobilien gefragte Wertanlagen für Investoren und Privatleute

Die Vorstellungen von Luxus sind bei Menschen so unterschiedlich wie ihre Lebenskonzepte. Eine Wohnung oder ein Haus zählt im Allgemeinen zu den Luxusimmobilien, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Außergewöhnliche Architektur: Gut erhaltener Ziegelbau, prächtige Holz- oder Fachwerk-Bauweise oder andere hochwertigen Massivbauten, beispielsweise Villen
  • Dach- und/oder Bodenterrassen: Dachterrassen mit Loungecharakter, Bodenterrassen mit hochwertigen Terrassendielen, hochwertige Bepflanzung, mehrere Ruhe- oder Partybereiche
  • Anzahl und Größe der Zimmer: Viele Zimmer (vor allem Schlafzimmer und Sanitärräume sowie Bäder und/oder Spa-Bereiche), großzügige Raumaufteilung, hohe Decken, große Fenster
  • Eingangsbereich (Flur oder Diele): Flur groß genug, um als eigener Raum zu gelten – oft mit besonderen Merkmalen wie wertvollen Säulen oder Geländern
  • Wand- und Innenausstattung: Marmor und Naturstein oder andere wertvolle Materialien, extravaganter Wandputz, edle Fußbodenbeläge aus Holz oder anderen, luxuriösen Materialien
  • Technischer Komfort: Ausstattung der Zimmer mit Fußbodenheizung, Lüftungsanlage, Energiegewinnung, Warmwasseraufbereitung, Smart Home
  • Weiteren luxuriösen Komfort: Beispielsweise Pool im Garten oder im Keller, großer Garten, Heimkino

Wo Luxuswohnungen und -häuser zu finden sind

Oft werden Luxusobjekte in Online-Portalen inseriert, wo sich ein elitärer Kundenkreis befindet. Wer nach einem Luxusobjekt, wie beispielsweise nach einer Villa in Deutschland sucht, kann auf den Portalen die Inserate in jedem Bundesland von Baden-Württemberg bis Thüringen detailliert vergleichen. 

Verkäufer von Luxusimmobilien bieten ihre Objekte jedoch nicht immer mithilfe eines öffentlichen Exposees an. Häufig werden sie über Beziehungen verkauft. Daher ist oft ein Makler, der auf Luxusvillen spezialisiert ist, der richtige Ansprechpartner für Suchende.

Die richtige Bank für die Finanzierung

Banken bewerben ihre Finanzierungsangebote für Immobilien mit günstigen Konditionen im Wettstreit. Tatsächlich gibt es aber oft große Unterschiede. Aus diesem Grund sollten angehende Käufer mehrere Finanzierungsangebote einholen und auch das Kleingedruckte lesen. Hilfreich ist es, einen unabhängigen Finanzierungsvermittler einzuschalten, der die Angebote der Banken gegeneinander abwägt.

Die Konditionen für die Finanzierung einer Luxusimmobilie hängen von verschiedenen Faktoren ab. Je mehr Sicherheiten der Käufer vorweisen kann, desto günstiger fällt in der Regel die Immobilienfinanzierung aus. Folgende Faktoren sind besonders wichtig für gute Finanzierungskonditionen:

  • Bonität: Hierfür betrachtet die Bank den Schufa-Score des Käufers. Je weniger Schulden der Käufer hat und je besser er finanziell gestellt ist, desto besser ist die Schufa-Bewertung.
  • Einkommen: Je höher und gesicherter das Einkommen ist, desto besser fallen meist die Finanzierungskonditionen aus. Angestellte und Beamte mit festem Monatseinkommen fahren meist am besten. Selbstständige können ihre Finanzierungssicherheit durch eine Bilanzvorlage nachweisen. Freiberufler haben oft das Problem, dass sie beweisen müssen, dass sie in den vergangenen Jahren eine gute Bonität hatten und ihre Auftragslage auch künftig ausreichend gut sein wird.
  • Eigenkapital: Wer einen hohen Eigenkapitalanteil zur Finanzierung der Immobilie beisteuert, bekommt ebenfalls bessere Finanzierungskonditionen als jemand, der kaum Eigenkapital zuschießen kann.

Werden zudem Sicherheiten vorgelegt und ein guter Beleihungswert der Luxusimmobilie nachgewiesen, beeinflusst das die Finanzierungskonditionen ebenfalls positiv. 

Die Finanzierung durch einen Anwalt prüfen lassen

Wer bei der Finanzierung seiner Luxusimmobilie auf Nummer Sicher gehen möchte, kann den Vertrag vor der Unterzeichnung anwaltlich prüfen lassen. Der Anwalt sollte auf Bankrecht spezialisiert sein. Er prüft die vorgeschlagene Vereinbarung über Sondertilgungen und Möglichkeiten der Tilgungsanpassung. Eine Übertragung des Kredits und der damit verbundenen Sicherheiten an Dritte sollte ausdrücklich ausgeschlossen sein. 

Finanzierung erfolgreich abschließen

Hält der prüfende Anwalt alle Konditionen im Finanzierungsvertrag für korrekt, kann der Immobilienkäufer guten Gewissens seine Unterschrift unter das Dokument setzen. 

Schon vor der endgültigen Vertragsaushändigung können Käufer eines Eigenheims von der Bank eine Finanzierungsbestätigung verlangen. Diese überbrückt die Zeit zwischen Vertragsschluss und tatsächlicher Verfügbarkeit der Finanzierungsmittel. Diese Bestätigung ist hilfreich, um die begehrte Luxusimmobilie bestenfalls noch vor anderen Kaufinteressenten zugesprochen zu bekommen.

Fazit

Eine Luxuswohnung oder das Traumhaus mit exquisiter Ausstattung bedeuten eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität der Eigentümer. Doch um an ein solches Objekt zu kommen, braucht es eine Finanzierungszusage von der Bank. Wer die Finanzierung gründlich vorbereitet und Angebote prüft, findet bestimmt ein vertrauenswürdiges Kreditinstitut, dass den persönlichen Wohntraum finanziell ermöglicht.