Immobilienentwicklung der Mähren Gruppe auf Facebook verfolgen

Immobilienentwicklung der Mähren Gruppe auf Facebook verfolgen

Eine Last auf mehrere Schultern verteilen – dieses Konzept wird immer beliebter und findet heute bereits in zahlreichen Bereichen Anwendung: Nach der Entwicklung von Crowdfunding, Carsharing etc. kann man nun selbst die Finanzierung einer Immobilie gemeinsam mit anderen stemmen. Das Berliner Start-Up Group Estate hat dazu eine Plattform geschaffen, die potentielle Immobilienkäufer zusammenbringt und ihnen zur Finanzierung der Immobilie verhilft.

Die Interessenten können einer privaten Gruppe beitreten, in der das Budget eines jeden Einzelnen ermittelt und so der finanzielle Rahmen für das zu kaufende Objekt definiert wird. Dadurch soll es für jeden möglich sein, eine Immobilie zu erwerben. Insbesondere in Ballungsräumen, in denen die Preise in den letzten Jahren stark angestiegen und dadurch nur schwer zu finanzieren sind. Die Immobilie kann entweder zum Zweck der Geldanlage oder zur Eigennutzung gekauft werden. In beiden Fällen muss der Bewohner Miete bezahlen. Diese wird unter den Eigentümern je nach Höhe des eingebrachten Kapitals aufgeteilt. Die Miete verringert sich also für den Teilhaber, der die Immobilie nutzt, um die Höhe seines Anteils.

Im Vergleich zum Anmieten einer Immobilie hat dies den Vorteil, dass man unabhängig vom Vermieter ist und so vor Mieterhöhungen, Eigenbedarfsanmeldungen und ähnlichen Problemen geschützt ist. Außerdem profitiert auch die investierende Person von Wertsteigerungen und Steuervergünstigungen für eine Geldanlage, für die man als Einzelperson meist nicht genügend Kapital aufbringen kann. Derjenige der das Projekt kreiert hat, legt in der Regel fest, ob er die Immobilie selbst mieten will oder als Investor auftritt. Dann lädt er andere dazu ein, sich an dem Projekt zu beteiligen. Auch für Wohngemeinschaften oder gleichgeschlechtliche Paare, die sich gegenseitig absichern möchten, ist dieses Konzept eine interessante Alternative.

Die Anteilseigner bilden zusammen eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), damit der rechtliche Rahmen ordnungsgemäß festgelegt wird. Die Group Estate hat einen vorgefertigten Vertrag, welchen man an seine Bedürfnisse anpassen und so Regeln für den Erwerb, die Finanzierung und Instandhaltung des Gemeinschaftseigentums festlegen kann. Die Gesellschaft tritt auch im Grundbuch als Eigentümer und im Falle eines Darlehens auch als Kreditnehmer auf. Den benötigten Kredit kann die Gemeinschaft bei einem Finanzierungspartner der Group Estate zu günstigen Konditionen aufnehmen. Durch die Gemeinschaft mehrerer Personen ist der mögliche Kreditrahmen sehr viel höher als bei einer Einzelperson. Der Mietanteil wird von dem Gemeinschaftskonto an die Anteilseigner überwiesen und die laufenden Kosten werden anteilsmäßig aufgeteilt.

Doch dieses Konzept ist ohne geeignete Immobilien nicht möglich. Hier kommen Anbieter wie die Mähren Gruppe ins Spiel. Diese ist eine Investmentgruppe mit Fokus auf den Berliner Immobilienmarkt. Sie sucht Wohn- und Geschäftshäuser mit Entwicklungspotential und mindestens 500 m² Wohn- sowie Nutzfläche. Der Immobilienankauf der Mähren Gruppe erfolgt in allen Bezirken Berlins. Neben klassischen Mietshäusern gehören dazu auch Aufteilungsobjekte. Jeder kann die Neuigkeiten der Mähren Gruppe auf Facebook verfolgen, um über aktuelle Immobilienprojekte der Stadt informiert zu sein.