Treppenhausreinigung im Mehrfamilienhaus

Treppenhausreiniung

Wie oft sollte das Treppenhaus im Mehrfamilienhaus gereinigt werden?

Die Häufigkeit der Treppenhausreinigung in einem Mehrfamilienhaus hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Anzahl der Parteien im Haus, dem allgemeinen Verschmutzungsgrad und den Vereinbarungen oder Vorschriften innerhalb der Hausgemeinschaft oder des Mietvertrags.

In der Regel wird das Treppenhaus in einem Mehrfamilienhaus wöchentlich oder alle zwei Wochen gereinigt. In manchen Fällen kann es auch ausreichend sein, die Reinigung monatlich durchzuführen. Es ist wichtig, dass alle Bewohner sich an die vereinbarte Reinigungsintervalle halten oder einen Reinigungsdienst beauftragen, um das Treppenhaus sauber und gepflegt zu halten.

Es empfiehlt sich, die Häufigkeit der Reinigung an die Bedürfnisse der Hausgemeinschaft anzupassen und gegebenenfalls anzupassen, wenn sich die Bedingungen ändern (z.B. bei erhöhtem Verkehrsaufkommen oder zusätzlichen Verschmutzungen durch Bauarbeiten in der Nähe).

Kann man den Mietern die Treppenhausreinigung überlassen?

Ja, es ist durchaus möglich, die Treppenhausreinigung den Mietern zu überlassen. In vielen Mehrfamilienhäusern ist es üblich, dass die Mieter für die Reinigung des Treppenhauses verantwortlich sind. In solchen Fällen wird die Treppenhausreinigung normalerweise im Mietvertrag oder in der Hausordnung festgelegt.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, empfiehlt es sich, einen Reinigungsplan aufzustellen, der festlegt, welche Partei zu welchem Zeitpunkt für die Reinigung verantwortlich ist. Eine solche Regelung sollte fair und für alle Beteiligten klar sein.

Wenn die Mieter die Verantwortung für die Treppenhausreinigung übernehmen, sollte darauf geachtet werden, dass alle Parteien ihre Aufgaben zuverlässig und nach den vereinbarten Standards erfüllen. Wenn Probleme oder Konflikte auftreten, kann es hilfreich sein, das Thema in einer Hausversammlung zu besprechen oder einen professionellen Reinigungsdienst zu beauftragen, um die Reinigungsaufgaben zu übernehmen.

In manchen Fällen kann es auch vorteilhaft sein, wenn der Vermieter oder die Hausverwaltung einen Reinigungsdienst organisiert, um eine gleichbleibend hohe Qualität der Reinigung sicherzustellen und potenzielle Konflikte zwischen den Mietern zu vermeiden. In diesem Fall werden die Kosten für den Reinigungsdienst üblicherweise auf die Mieter umgelegt und als Teil der Nebenkostenabrechnung erhoben.

Was tun, wenn die Mieter das Treppenhaus nicht richtig reinigen?

Wenn die Mieter das Treppenhaus nicht richtig oder unzureichend reinigen, können Vermieter oder Hausverwaltungen folgende Schritte unternehmen:

  1. Kommunikation: Sprechen Sie die betroffenen Mieter freundlich und direkt an. Erinnern Sie sie an ihre Pflichten gemäß Mietvertrag oder Hausordnung und erklären Sie, welche Erwartungen an die Reinigung gestellt werden.
  2. Schriftliche Erinnerung: Sollte das direkte Gespräch keine Verbesserung bringen, können Sie eine schriftliche Erinnerung oder Mahnung versenden. In diesem Schreiben sollten Sie die Reinigungspflichten klar darlegen und auf mögliche Konsequenzen hinweisen, wenn die Reinigung weiterhin unzureichend ist.
  3. Hausversammlung: Organisieren Sie eine Hausversammlung, um das Thema gemeinsam mit allen Mietern zu besprechen. Das kann helfen, ein gemeinsames Verständnis für die Notwendigkeit und die Standards der Treppenhausreinigung zu entwickeln.
  4. Professionelle Reinigung: Wenn die Reinigung weiterhin unzureichend ist, können Sie in Erwägung ziehen, einen professionellen Reinigungsdienst (z.B. maideasy.de) zu beauftragen. Die Kosten für diesen Service können auf die Mieter umgelegt und in der Nebenkostenabrechnung berücksichtigt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Mieter im Voraus über diese Maßnahme informieren.
  5. Rechtliche Schritte: Wenn alle anderen Maßnahmen erfolglos bleiben, können rechtliche Schritte in Betracht gezogen werden. Dabei sollte man jedoch beachten, dass dies zu einer Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Vermieter und Mieter führen kann und in der Regel als letztes Mittel angesehen werden sollte.

In jedem Fall ist es wichtig, fair und transparent mit den Mietern zu kommunizieren und auf ihre Anliegen und Bedenken einzugehen. Manchmal kann eine gute Kommunikation und ein besseres Verständnis der Erwartungen die Situation bereits verbessern.

Was darf die Reinigung eines Treppenhauses kosten?

Die Kosten für die Reinigung eines Treppenhauses variieren je nach verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel der Größe und dem Zustand des Treppenhauses, der Anzahl der Stockwerke, der Reinigungshäufigkeit und der Region, in der sich das Mehrfamilienhaus befindet. Ebenso spielen die Art der Reinigung und die verwendeten Materialien eine Rolle.

Einige Reinigungsunternehmen berechnen einen Festpreis pro Treppenhausreinigung, während andere auf Stundenbasis abrechnen. Die Preise können je nach Anbieter und deren Angebot variieren. In Deutschland liegen die Kosten für eine professionelle Treppenhausreinigung im Durchschnitt etwa zwischen 20 und 40 Euro pro Stunde. Ein Festpreis kann je nach Größe des Gebäudes zwischen 50 und 250 Euro pro Reinigung liegen.

Um einen fairen Preis für die Treppenhausreinigung zu ermitteln, ist es empfehlenswert, mehrere Angebote von verschiedenen Reinigungsunternehmen einzuholen und zu vergleichen. Achten Sie dabei auf die im Preis enthaltenen Leistungen, die Häufigkeit der Reinigung und die Qualität der Arbeit.

Wenn die Kosten für die professionelle Reinigung des Treppenhauses auf die Mieter umgelegt werden, müssen diese als Teil der Nebenkostenabrechnung berücksichtigt werden. Dabei ist es wichtig, die Mieter über die anfallenden Kosten zu informieren und diese transparent und nachvollziehbar darzulegen.

Über Andreas Kirchner 457 Artikel
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ratgeber-eigentumswohnungen.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen interessante Ratgeber rund um das Thema Immobilien, insbesondere Eigentumswohnungen, ausgiebig vor. Alles was Sie rund um die Eigentumswohnung wissen sollten erfahren Sie bei uns.