Die richtige Beleuchtung für die Eigentumswohnung

Eigentumswohnung Beleuchtung



Bei einer Eigentumswohnung kommt es nicht nur auf die Finanzierung, den richtigen Standort und den Zustand der Immobilie an. Auch bei der Einrichtung und Ausstattung gibt es vieles zu beachten, und das ganz unabhängig davon, ob Sie die Wohnung selbst nutzen oder an andere Personen vermieten. Dazu gehört auch die richtige Beleuchtung, die in allen Wohnräumen unverzichtbar ist. Design, Lichtintensität und Energieeffizienz spielen hierbei eine Rolle.

Ohne Beleuchtung kommt kein Wohnraum aus

Wenn das natürliche Licht nicht ausreicht, wird sowohl im Gewerbe als auch im privaten Bereich auf künstliche Beleuchtung zurückgegriffen. Das ist auch in Ihrer Eigentumswohnung nicht anders. Dabei sollte jeder Raum entsprechend seiner Funktion mit passenden Lampen und Leuchten ausgestattet werden. Wichtig ist, dass jedes Zimmer bei Bedarf gut ausgeleuchtet werden kann. Hierzu stehen unterschiedliche Lampen zur Auswahl. Meist werden Wohnräume mit gleich mehreren Lampen versehen, um ein zuverlässiges Beleuchten in allen Ecken zu ermöglichen. Zur Auswahl stehen hier Deckenleuchten, Standleuchten, Wandleuchten und mehr. Für welche Varianten Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack, aber auch vom Einrichtungsstil ab. Eine modern gestaltete Eigentumswohnung benötigt ebensolche Lampen und Leuchten. Im Fachhandel stehen zahlreiche Modelle bereit, die sich für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete eignen. Aber nicht nur das Design der Lampen ist entscheidend: Auch die Helligkeit und die Lichtfarbe tragen zu einer Wohlfühlatmosphäre bei. Im Schlafzimmer muss es beispielsweise meist nicht so hell sein wie im Badezimmer. Wer die Helligkeit gerne je nach Tageszeit, Stimmung und Anlass individuell reguliert, kann sich für eine dimmbare LED Lampe entscheiden. Diese lassen sich über den Lichtschalter oder auch über eine dazugehörige Fernbedienung dimmen und sorgen so immer für eine angenehme und angemessene Beleuchtung.

Energieeffizienz spielt bei der Beleuchtung eine wichtige Rolle

Klassische Glühbirnen sind bereits seit einiger Zeit nicht mehr im Handel erhältlich. Der Grund dafür liegt darin, dass die traditionellen Leuchtmittel in Sachen Energieeffizienz längst nicht mehr den modernen Standards entsprechen. Sie verwendeten einen Großteil des zugeführten Stroms auf eine starke Wärmeentwicklung, die nicht nur viel Energie verschwendete, sondern auch die Brandgefahr erhöhte. Heutzutage werden stattdessen meist LED-Leuchtmittel verwendet. Bei diesen vielseitigen Leuchten wird der Strom größtenteils tatsächlich für die Erzeugung von Licht aufgewendet. LEDs präsentieren sich so deutlich effizienter als klassische Glühlampen. Außerdem heizen sich LEDs beim Betrieb nicht auf, was Verletzungen durch Verbrennungen an den Händen vorbeugt. Energiesparlampen sind keine sinnvolle Alternative zu LEDs: Sie benötigen nach dem Einschalten eine längere Zeit, bis sie ihre volle Helligkeit erreicht haben. Es gibt also viele Gründe, warum heute vornehmlich LED-Leuchtmittel im Handel erhältlich sind. Statten Sie Ihre Eigentumswohnung mit Lampen und Leuchtmitteln aus, ist es sinnvoll, für jeden Raum auf LEDs zurückzugreifen. Da diese weniger Strom verbrauchen als klassische Glühlampen und darüber hinaus nahezu vollständig recycelt werden können, ist es auch im Sinne der Nachhaltigkeit eine gute Idee, in Sachen Beleuchtung auf moderne LED Lampen zu setzen. Die Leuchtmittel gibt es in vielen Ausführungen und Lichtfarben, sodass sie genau auf die Bedürfnisse der Bewohner und die Besonderheiten der einzelnen Räume abgestimmt werden können.

Über Andreas Kirchner 458 Artikel
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ratgeber-eigentumswohnungen.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen interessante Ratgeber rund um das Thema Immobilien, insbesondere Eigentumswohnungen, ausgiebig vor. Alles was Sie rund um die Eigentumswohnung wissen sollten erfahren Sie bei uns.