Eine eigene Immobilie

Eigene Immobilie

Die Immobilie vermieten

Eine eigene Immobilie dient vielen als Wertanlage. Manch einer möchte selbst in der Eigentumswohnung leben, andere bevorzugen es, das Objekt zu vermieten. Selbstverständlich nutzen viele Eigentümer ihre Immobilie im Wechsel: Mal wohnen sie für einige Jahre selbst darin, mal vermieten sie sie für eine Weile. Eine eigene Wohnung bringt viel Flexibilität und kann auch aus finanzieller Sicht einen Vorteil gegenüber dem Dasein als Mieter darstellen. So entscheiden sich manche Menschen vor allem deshalb für den Kauf einer Eigentumswohnung, um für das Alter vorzusorgen und später keine Miete bzw. keinen Kredit mehr bezahlen zu müssen. In einigen Städten steigen die Mietpreise zudem so stark, dass das Vermieten sehr rentabel ist. 

Verkauf der Eigentumswohnung

Wer seine Eigentumswohnung vermietet, hat eine Menge zu tun: So muss man regelmäßig sicherstellen, dass die monatlichen Mietzahlungen auch wirklich auf dem Konto eingegangen sind. Außerdem muss man Nebenkostenabrechnungen erstellen und mit den Mietern kommunizieren. Wenn im Mietobjekt eine Reparatur nötig ist, wenden sich Mieter in der Regel rasch an den Besitzer. Bestimmte Apps erleichtern Eigentümern den Vermietungsprozess und alle anfallenden Aufgaben und Verpflichtungen. Wer hingegen nicht länger vermieten oder die Wohnung selbst nutzen will, denkt über einen Kauf nach. Dabei macht es Sinn, sich einen erfahrenen Experten an die Seite zu holen, etwa die Immobilienmakler in Wiesbaden und Umgebung. Sie unterstützen dabei, den Wert der Immobilie zu ermitteln, sodass man das Objekt zu einem angemessenen Preis verkaufen kann. Zudem erleichtert die Expertise der Immobilienmakler die Vermarktung der Wohnung, sodass man das Objekt schnell verkaufen kann. 

Zeitnah Käufer finden

Wer den Entschluss gefasst hat, seine Eigentumswohnung zu verkaufen, wünscht sich in der Regel einen möglichst raschen Verkauf. Allerdings folgt der Verkauf eines Objekts üblicherweise bestimmten Schritten. Am Anfang gilt es, den Marktwert der Immobilie zu ermitteln. Die beste Immobilienbewertung erhalten Eigentümer mit einem praktischen Tool im Internet. Die Immobilienmakler melden sich alsbald mit dem Ergebnis der Ermittlung. So muss das Objekt nicht unter Wert verkauft werden. Wer seine Immobilie verkaufen möchte, sollte bedenken, dass der Zeitpunkt des Verkaufs generell einen erheblichen Einfluss haben kann. In manchen Jahren oder Monaten sind die Immobilienpreise deutlich höher bzw. niedriger, oft gibt es einen Zusammenhang zur gesamtwirtschaftlichen Situation. Deshalb entwickeln manche Besitzer genau dann Interesse an einem Verkauf, wenn die Marktpreise gerade hoch sind. Möchte man aus bestimmten Gründen verkaufen, wenn die Preise sehr niedrig sind, kann es unter Umständen sinnvoll sein, sich noch eine Weile zu gedulden. 

Verkauf einer Eigentumswohnung

Der Verkauf der Eigentumswohnung ist für die Besitzer oft eine emotionale Angelegenheit. Manch einer hat lange selbst im Objekt gewohnt und deshalb eine starke Bindung dazu. Andere haben lange für die Immobilie gespart und können sich nur schwer davon trennen. Doch manchmal ist es schlichtweg sinnvoller, ein Objekt zu verkaufen. Am wichtigsten ist dann zunächst, den Marktwert zu kennen und die Wohnung anschließend professionell zu vermarkten. Erfahrene Immobilienmakler stehen Eigentümern dabei mit ihrem Fachwissen zur Seite. So kann das Objekt ansprechend auf diversen einschlägigen Seiten präsentiert werden. Und auch die Abwicklung des Verkaufs geht leichter über die Bühne, wenn man die Unterstützung professioneller Makler erhält. 

Über Andreas Kirchner 453 Artikel
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ratgeber-eigentumswohnungen.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen interessante Ratgeber rund um das Thema Immobilien, insbesondere Eigentumswohnungen, ausgiebig vor. Alles was Sie rund um die Eigentumswohnung wissen sollten erfahren Sie bei uns.